Fragen an Lisa Höpink

Was fühlst du unter Wasser?
Das ist schwer zu beantworten, das Körpergefühl ist unterschiedlich, mal fühle ich mich gut und könnte stundenlang im Wasser bleiben und weiter schwimmen, aber es gibt auch Tage, an denen ich nach 100 Metern wieder rausgehen möchte.

Unterscheiden sich deine Gefühle an einem einfachen Trainingstag und einem Wettkampf stark?
Ja, also die Unterschiede sind bei mir stark , da ich im Wettkampf viel mehr Druck habe als beim Training. Ein Wettkampf ist eine ganz andere Situation als eine Trainingseinheit.

Was reizt dich an dem Schwimmen so sehr?

Viele denken, Schwimmen sei eine Einzelsportart, aber da haben sie nicht ganz recht. Ich finde es besonders toll mit meinen Freunden zusammen zu trainieren. In einem Team zu trainieren, wo sich alle gegenseitig motivieren, macht mir besonders Spaß.

Du gehst auf ein Sportinternat. Was ist das Besondere für dich daran?
Das Besondere daran ist, dass alles leicht und schnell erreichbar ist. Außerdem steht mir bei Problemen, egal ob in der Schule oder beim Schwimmen, immer Hilfe zur Verfügung.

Wenn dein Tag einmal nicht so richtig läuft, was gibt dir dann Kraft?
Meine Freunde und meine Familie bauen mich immer auf und auch mein Freund ist eine große Stütze für mich.