Kirsten und ihr Pferd Charly

Besondere Sportlerinnen: Kirsten Sieber

Kirsten Sieber ist Gold-, Silber- und Bronzemedaillen-Gewinnerin im Dressurreiten. Sie reitet im Zucht-, Reit und Fahrverein (ZRFV) Schwerte.

"Sei EIGENartig!" ist Thema der diesjährigen Kalendrina. Hast du eine Eigenart, die dir zum Erfolg verholfen hat?

Ich plane meinen Tag sehr strukturiert, damit ich alles "unter einen Hut" bekomme. Manchmal bin ich vielleicht etwas zu streng, was das Einhalten der Zeiten angeht.

Gibt es etwas Bestimmtes, dass dir am Reiten besonders gut gefällt?
Das Besondere beim Reiten ist das Zusammenspiel von Mensch und Tier.
Wenn beide 100% geben, kann daraus eine einzigartige Harmonie entstehen.

Siehst du in deinem Pferd so etwas wie einen guten Partner im Sport?
Mein Pferd ist mein Sportpartner, aber gleichzeitig auch mein Freund, auf den ich mich verlassen kann.

Ist oder war dir eine Person für deinen Sport besonders wichtig und warum?
Mein Trainer, Klaus Balkenhol, hat mich sehr geprägt, da er es toll vermittelt, das Pferd als Tier und als Sportpartner zu verstehen. Neben meinem Trainer haben mich natürlich meine Eltern geprägt. Ohne ihre Unterstützung hätte
ich den Reitsport auf dem hohen Niveau gar nicht betreiben können.

Ist Reiten ein Mädchensport?
Auf den ersten Blick schon, da die meisten Kinder und Jugendliche die reiten, Mädchen sind. Bei den Erwachsenen ist das Verhältnis von Frauen und Männern im Reitsport allerdings relativ ausgeglichen.