Buchtipp: Ich wollte nur, dass du noch weißt

Emily Trunko

Ich wollte nur, dass du noch weißt…
Nie verschickte Briefe

193 Seiten
Loewe Verlag, 2017
ab 14 Jahren

ISBN 978-3785586082

 

 

Die 16-jährige Emily Trunko veröffentlicht auf ihrem Blog anonym eingesendete Briefe, die nie abgeschickt wurden. Das Buch ist eine Sammlung dieser Briefe, aufgeteilt in die Kategorien Liebes Ich, Liebe Welt, Freunde, Familie, Herzschmerz, Unerwiderte Liebe, Verrat, Verlust und Danke. Durch diese entwaffnende Ehrlichkeit wird man als Leser in den geheimen Gedanken völlig Fremder regelrecht gefesselt.

 

„Ich finde, es tut erstens gut, zu wissen, dass es die Möglichkeit gibt, aufzuschreiben, was du nicht aussprechen kannst. Und zweitens, dass es fremde Menschen gibt, die diese Nachrichten lesen. So merkst du, du bist nicht alleine mit deinen Sorgen.“ – Christina, 15 Jahre

„Ich bin fast ein bisschen süchtig nach diesen fremden Geheimnissen, Nachrichten und Geschichten geworden. Einerseits bin ich einfach total neugierig, andererseits ist es auch beruhigend zu lesen, dass es anderen auch manchmal so geht wie mir. Ich finde es schön mich in die Gedanken und Gefühle von eigentlich völlig Fremden hineinzuversetzen.“
– Katharina, 16 Jahre